Menu
Menü
X

Gottesdienst: Hoffnung sehen

Im Mittelpunkt des Gottesdienstes, den  Frauen nach einer Vorlage des Verbands Evangelischer Frauen in Hessen und Nassau vorbereitet haben, steht eine Bibelstelle aus dem Lukasevangelium. Dort wird von bedrohlichen Naturereignissen berichtet. Mit dem Kommen des Menschensohns wird uns die Angst genommen. Das lässt uns "Hoffnung sehen".
2. Advent, Sonntag 08.12.2019, 9.45 Uhr in der Evangelischen Kirche

Lebendiger Adventskalender 2019

Der Flötenkreis begleitete den Lebendigen Adventskalender am Nikolausabend im Alten Rathaus. Noch zweimal macht die Veranstaltungsreihe in diesem Jahr in Burgholzhausen Station - am 15. und 21. Dezember. Zwischen 01. und 22. Dezember laden Friedrichsdorfer Kirchengemeinden gemeinsam ein.

Alle Infos und Termine finden Sie hier.

Chorkonzert: In freezing winternight ...

Im Mittelpunkt des Konzerts am 4. Advent steht die Liedersammlung "A Ceremony of Carols" des englischen Komponisten Benjamin Britten. Die LaCappella-Vokalensembles präsentieren dazu weitere advent- und winterliche Kompositionen aus Großbritannien, Skandinavien und Deutschland. Zu den jungen Stimmen kommen Tutti voci, der Chor von Eltern und Freunden, und DieMänner. Der Eintritt ist frei.

Sonntag, 22. Dezember 2019, 19.00 Uhr
Evanglische Kirche Burgholzhausen
Harfe: Maja Dvorakec,  Leitung: Veronika Bauer

Kirche im Kerzenlicht

Foto: KrausePosaunenchor bei Kirche im Kerzenlicht 2019

Am Vorabend des 1. Advent spielten der Posaunenchor, der Flötenkreis und das Gitarrenensemble weihnachtliche Musik in der Kirche. Das Programm hatte Jutta Knorr zusammengestellt, die auch an der Orgel zu hören war. Pfarrerin Gundula Guist las eine dazu passende Geschichte vor, die einen etwas anderen Blick auf Weihnachten thematisierte.

Volles Haus beim Martinszug

Eng wurde es in der evangelischen Kirche beim Martinsspiel. Kinder aus der Kindertagestätte "Spatzennest" sangen ihr Lied vom Helfen und Pfarrerin Gundula Guist erzählte aus dem Leben des heiligen Martin. Anschließend ging es durch das Dorf auf die Wiese der katholischen Kirche zum Martinsfeuer. Dort gab es auch Saft, Glühwein und frische Bratwürste vom Grill.

Die Schöpfung bewahren

Praktischer Umwelt- und Klimaschutz: Der Kirchenvorstand hat beschlossen, dass sich unsere Gemeinde dem Umweltmanagement-System "Grüner Hahn" der EKHN anschließt und eine Zertifizierung als "Kirchengemeinde mit umweltgerechtem Handeln" anstrebt. Wer hat Lust dabei mitzumachen?

Mehr Informationen finden Sie unter Klimaschutz.

top